Jörg Kemminer: Blog http://joergkemminer.zenfolio.com/blog en-us (C) Jörg Kemminer (Jörg Kemminer) Wed, 28 Mar 2018 20:16:00 GMT Wed, 28 Mar 2018 20:16:00 GMT http://joergkemminer.zenfolio.com/img/s/v-5/u237518080-o251513380-50.jpg Jörg Kemminer: Blog http://joergkemminer.zenfolio.com/blog 120 120 Hartlauer Fotogalerie - aktuelle Ausstellung "SCHWARZ AUF WEISS - Die Welt der Kontraste" http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2018/3/hartlauer-fotogalerie---aktuelle-ausstellung-schwarz-auf-weiss Ermutigt durch die Anerkennung und positiven Resultate habe ich auch beim aktuellen Fotowettbewerb der Hartlauer Fotogalerie wieder teilgenommen.
Das Thema diesmal lautete: Schwarz auf Weiß - Die Welt der Kontraste.
Der Kurator beschreibt die Aufgabenstellung wie folgt: "Diesmal gehen wir zurück zum Ursprung der Fotografie – Schwarz und Weiß. Pur, rein und auf das Wesentliche reduziert! Die Herausforderung für alle Leidenschaftsfotografen lautete, auf Farben völlig zu verzichten. In Themenbereichen wie Portrait, Akt, Landschaft, Stillleben, Sport oder Natur gilt es Kontraste, Emotion und Stimmung zwischen den Gegensätzen hell und dunkel zu präsentieren! Zu beachten war eine goldene Regel: weniger ist oft mehr!"
Bereits zum dritten Mal wurde eine meiner Einreichungen ausgewählt und ist aktuell in der Hartlauer Fotogalerie ausgestellt.

Encouraged by the recognition and positive results, I took part again in the current photo competition of the Hartlauer Fotogalerie.
The topic this time was: Black on White - The World of Contrasts.
The curator describes the task as follows: "This time we go back to the origin of photography - black and white.  Pure, clean and reduced to the essentials! The challenge for all passionate photographers was to avoid colours completely. In thematic areas such as portraits, nudes, landscapes, still lifes, sports or nature, it is important to present contrasts, emotions and moods between the contrasts of light and dark! One golden rule had to be respected: less is often more!"
For the third time one of my four submissions has been selected and is currently on exhibition in the Hartlauer Fotogalerie.

Die aktuelle Ausstellung ist noch bis 27. Mai 2018 der Hartlauer Fotogalerie auf dem Pöstlingsberg in Linz zu sehen. Für alle, die zu weit weg von Linz wohnen, um die Ausstellung besuchen zu können: im Anschluss an die Ausstellung werden die Bilder auf der Homepage der Hartlauer Fotogalerie online präsentiert.

The current exhibition is on show until May 27th 2018 at the Hartlauer Fotogalerie on Pöstlingsberg in Linz. For all those who live too far away from Linz to visit the exhibition: following the exhibition, the pictures will be presented online on the homepage of the Hartlauer Fotogalerie.

]]>
(Jörg Kemminer) and ausstellung black contest exhibition fotogalerie fotowettbewerb hartlauer schwarz-weiss white http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2018/3/hartlauer-fotogalerie---aktuelle-ausstellung-schwarz-auf-weiss Wed, 28 Mar 2018 20:09:22 GMT
Hartlauer Fotogalerie - aktuelle Ausstellung "MEHR LICHT - von Dämmerung zu Dämmerung" http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2017/11/hartlauer-fotogalerie---aktuelle-ausstellung-mehr-licht---von-d-mmerung-zu-d-mmerung Der Erfolg beim Fotowettbewerb "Best of Austria" hat mich ermutigt, es gleich noch einmal zu probieren. Diesmal war das Thema des aktuellen Wettbewerbs in der Hartlauer Fotogalerie: "Mehr Licht - von Dämmerung zu Dämmerung".

Die Hartlauer Fotogalerie schreibt zu der aktuellen Ausstellung: "In unserer aktuellen Ausstellung entscheidet das perfekte Licht, ob aus einem bloßen Foto ein galerietaugliches Bild wird. Lichtregie im Studio ist ebenso Thema wie der kreative Umgang mit Tages- und Kunstlicht im Freien. Von Dämmerung zu Dämmerung bedeutet nicht nur das Einfangen optimaler Lichtstimmungen quer durch alle Motivebereiche tagsüber. Das Thema „Mehr Licht“ schließt auch die lichtschwachen Stunden, die blaue Stunde, die Zeit zwischen Abendrot und erstem Morgenlicht, die ganze Nacht, mit ein. Gerade Nachtaufnahmen sind spektakuläre Motivbereiche, bei denen Licht sparsam, aber auch sehr effektvoll eingesetzt werden kann. "

Ich habe mich sehr gefreut, wieder mit einem meiner eingereichten Photos die Kriterien erfüllt zu haben und zu den Ausstellern zu gehören. Das ausgewählte Photo ist im Frühjahr in San Francisco entstanden.

Great view after early workoutGreat view after early workout

The success in the photo competition "Best of Austria" encouraged me to try it again. This time the topic of the current competition in the Hartlauer Fotogalerie was: "More light - from dusk to dawn". 

The Hartlauer Fotogalerie writes about the current exhibition (translated in English): "In our current exhibition, the perfect light determines whether a mere photo becomes a picture suitable for a gallery. Lighting control in the studio is just as much a theme as the creative use of daylight and artificial light outdoors. From twilight to dusk to dawn means not only capturing optimum lighting scenes across all areas of the subject during the day. The theme of "More Light" also includes the light weak hours, the blue hour, the time between sunset and the first morning light, the whole night. Spectacular night scenes in particular are spectacular areas where light can be used sparingly, but also very effectively."

I was very happy to have met the criteria again with one of my photos and to be one of the exhibitors. The selected photo was taken in San Francisco in spring.

Die aktuelle Ausstellung ist noch bis 26. November 2017 der Hartlauer Fotogalerie auf dem Pöstlingsberg in Linz zu sehen. Für alle, die zu weit weg von Linz wohnen, um die Ausstellung besuchen zu können: im Anschluss an die Ausstellung werden die Bilder auf der Homepage der Hartlauer Fotogalerie online präsentiert.

The current exhibition is on show until 26 November 2017 at the Hartlauer Fotogalerie on Pöstlingsberg in Linz. For all those who live too far away from Linz to visit the exhibition: following the exhibition, the pictures will be presented online on the homepage of the Hartlauer Fotogalerie.

]]>
(Jörg Kemminer) ausstellung contest exhibition fotogalerie fotowettbewerb francisco hartlauer san http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2017/11/hartlauer-fotogalerie---aktuelle-ausstellung-mehr-licht---von-d-mmerung-zu-d-mmerung Wed, 01 Nov 2017 12:12:44 GMT
GFX-Workshop in Berchtesgaden http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2017/10/gfx-workshop-in-berchtesgaden Es gibt Wochenenden auf die man sich besonders freut. Das Wochenende am 20./21. Oktober 2017 gehörte definitiv dazu. PhotoTours4U hatte zusammen mit der FUJIFILM School einen GFX Workshop organisiert zu dem ich mich bereits vor längerer Zeit angemeldet hatte. Wie in einem meiner letzten Blogs ja geschrieben, habe ich mich vor rund einem Jahr von meiner "vollformatigen" Canon-Ausrüstung getrennt und bin komplett zu FUJIFILM und seinen X-TRANS-Sensoren gewechselt. Eine Entscheidung, die ich zu keinem Zeitpunkt bisher bereut habe!

There are weekends to look forward to. The weekend on 20/21 October 2017 was definitely one of them. PhotoTours4U and the FUJIFILM School had organized a GFX Workshop for which I had already registered a while ago. As I wrote in one of my last blogs, I sold my "full size" Canon equipment about a year ago and switched completely to FUJIFILM and its X-TRANS sensors. A decision I have never regretted at any time!

 

Nun hat FUJIFILM mit der GFX 50s eine Mittelformatkamera auf den Markt gebracht die in vielerlei Aspekten nochmal in einer völlig anderen Liga spielt. Sicher hätte ich mir die Kamera auch bei dem Photohändler meines Vertrauens mal für ein paar Stunden ausleihen können, aber das ersetzt bei weitem nicht die Möglichkeit, diese Kamera mal für zwei Workshop-Tage in den Händen zu halten und sie in verschiedenen Situationen ausprobieren zu können. Grund genug, diesem Ereignis einen eigenen Blog-Eintrag zu widmen und mein ganz persönliches Review zur FUJIFILM GFX 50s abzugeben:

Now FUJIFILM has launched the GFX 50s, a medium format camera that plays in a completely different league in many aspects. Of course, I could have borrowed the camera from a photo dealer I trust for a few hours, but that doesn't replace the possibility to hold this camera in my hands for two days of workshops and to try it out in different situations. This was reason enough to dedicate a blog entry to this event and give my very personal review of the FUJIFILM GFX 50s:

 

Das Ziel. The Goal.

Mein persönliches Ziel für diesen Workshop war, herauszufinden, ob es sich für mich als ambitionierten und leidenschaftlichen Hobbyfotografen lohnt, rund 6.000 € in ein Kameragehäuse zu investieren plus zusätzlich zwischen 1.300 und 2.300 € pro Objektiv für die dazu passenden Linsen. Oder um es konkreter auszudrücken: Eine FUJIFILM GFX 50s mit einem GF 23mm (8.500 €) kostet dreimal so viel wie das vergleichbare Package einer FUJIFILM X-T2 mit einem XF 16mm (2.800 €) - aber ist sie mir auch dreimal so viel wert?

My personal goal for this workshop was to find out whether it is worthwhile for me as an ambitious and passionate amateur photographer to invest around 6,000 € in a camera body plus between 1,300 and 2,300 € for each lens. Or to be more specific: A FUJIFILM GFX 50s with a GF 23mm (8.500 €) costs three times as much as the comparable package of a FUJIFILM X-T2 with an XF 16mm (2.800 €) - but is it worth three times as much to me?

 

Der Schauplatz. The Setting.

Zwei Tage Workshop in Berchtesgaden unter fachkundiger Leitung von FUJIFILM-X-Fotograf Christian Ringer. Im Set enthalten eine FUJIFILM GFX 50s mit GF 23 mm Objektiv. Ich erspare mir alle Ausführungen zu den technischen Details der GFX 50s und des G-MOUNT-Systems, diese kann man an anderer Stelle nachlesen. Aber ich habe ein Photo der GFX 50s mit GF 23mm und meiner X-T2 mit XF 16mm im Vergleich:

Two workshop days in Berchtesgaden under the professional guidance of FUJIFILM-X-photographer Christian Ringer. Included in the workshop package is a FUJIFILM GFX 50s with GF 23 mm lens. I will not go into all the technical details of the GFX 50s and the G-MOUNT system, which you can check elsewhere. But I have a photo of the GFX 50s with GF 23mm and my X-T2 with XF 16mm in comparison:

Darüber reden wir also. Links die X-T2 mit einem XF 16mm f/1.4 und rechts die GFX 50s mit dem GF 23 mm f/4. Die X-T2 wirkt direkt zierlich neben der GFX. Fast wirkt es so als könnte das GF 23mm mit seinen 82mm Filterdurchmesser die X-T2 "fressen". Der Gewichtsunterschied zwischen den beiden abgebildeten Systemen ist gefühlt analog zum Größenunterschied - auch hier erspare ich mir den genauen Vergleich. So weit war das zu erwarten, denn schließlich möchte ein Mittelformatsensor mit 43.8mm x 32.9mm auch untergebracht und belichtet werden. Das braucht ein entsprechendes Gehäuse und viel Glas im Objektiv. Wenn ich jedoch in meiner Erinnerung an die nicht mehr in meinem Besitz befindliche Canon 5D Mk II und deren lichtstarke Linsen zurückdenke, dann ist der Unterschied zu einer GFX 50s nicht wirklich sehr groß. Die Kamera selbst liegt sehr gut in der Hand und stellt einen X-T2-Besitzer wie mich nicht vor große Herausforderungen in der Handhabung. Menüstrukturen und Bedienung sind weitgehend vergleichbar. Was mir persönlich gefehlt hat war das Belichtungskorrektur-Rad, dass in der GFX einem Display gewichen ist. Das zeigt zwar auch im ausgeschalteten Zustand bestimmte Informationen z.B. zur Anzahl noch verfügbarer Bilder auf der Speicherkarte und dem Akkustatus - gebraucht habe ich aber in den zwei Tagen das nicht wirklich.

So that's what we're talking about. On the left the X-T2 with an XF 16mm f/1.4 and on the right the GFX 50s with the GF 23 mm f/4. The X-T2 looks quite neat next to the GFX. It almost seems as if the GF 23mm with its 82mm filter diameter could "eat" the X-T2. The difference in weight between the two systems shown is felt to be analogous to the difference in size - here too, I do not have to make the exact comparison. This was to be expected because a medium-format sensor with 43.8mm x 32.9mm also wants to be accommodated and exposed. This requires an appropriate body and a lot of glas in the lens. However, when I think back to the Canon 5D Mk II and its high speed lenses in my memory, the difference to a GFX 50s is not really big. The camera itself is very comfortable to hold and does not challenge an X-T2 owner like me in handling. Menu structures and operation are largely comparable. What I personally missed was the exposure compensation wheel that gave way to a display in the GFX. This shows certain information about the number of still available pictures on the memory card and the battery status even when switched off - but I didn't really use it in the two days.

 

Der Praxiseinsatz. The practical application.

Am ersten Abend geht es bei sternenklarem Himmel zur Kirchleitn Kapelle (Locksteinkapelle). Die Aufgabe: Nachtaufnahme mit der GFX 50s. Hier das Ergebnis:

On the first evening we went to the Kirchleitn Chapel (Locksteinkapelle) in a starry sky. The task: Night scene with the GFX 50s. Here is the result:

Acht Minuten Belichtungszeit bei f/5.6 und ISO 100 führen zu einem komplett rauschfreien und beeindruckend detailreichem Ergebnis. Ein Beispiel gefällig? Am Turm der Kapelle befindet links ein Spinnennetz. In der 100%-Ansicht sieht man, dass man jeden Faden in dem Spinnennetz erkennen kann:

Eight minutes of exposure time at f/5.6 and ISO 100 results in a completely noise-free and impressively detailed result. The tower of the chapel has a spider's web on the left. In the 100% view you can see that you can see every thread in the spider's web:

Die Sterne werden bei dieser Belichtungszeit logischerweise schon als Lichtspuren dargestellt. Möchte man dies nicht, muss die Belichtungszeit runter. Die Faustformel für klare Sterne lautet 500 geteilt durch Brennweite (auf Vollformat umgerechnet), also 500/18 macht knapp 30 Sekunden. Die ISO-Zahl geht entsprechend rauf, in diesem Fall ergibt sich für ein analog belichtetes Bild eine ISO von 6.400. Ein gutes Beispiel, wenn man sich das Rauschverhalten der Kamera näher anschauen möchte. Hier zunächst das gesamte Bild:

The stars are logically displayed as light traces at this exposure time. If you don't want to do this, the exposure time must be reduced. The rule of thumb for clear stars is 500 divided by focal length (converted to full size), so 500/18 is about 30 seconds. The ISO number goes up correspondingly, in this case an ISO of 6,400 is obtained for an analog exposure image, a good example if you want to take a closer look at the noise behaviour of the camera. Here is the complete picture:

Die 30s Belichtungszeit bei wiederum f/5.6 und ISO 6400 führen zu einem klaren Sternenhimmel und einem in der Gesamtansicht sehr klaren und wenig verrauschtem Bild. Wenn man sich einen 100%-Ausschnitt anschaut, dann wird der Unterschied im Rauschverhalten jedoch sehr deutlich:

The 30s exposure time at f/5.6 and ISO 6400 results in a clear starry sky and a very clear and low-noise overall view. If you look at a 100% cutout, the difference in noise behavior becomes very clear:

Festzuhalten bleibt, dass auch eine Mittelformatkamera ab einer gewissen ISO-Zahl Bildrauschen verursacht. Dass Rauschen der GFX ist jedoch angenehm homogen und bleibt für die doch recht hohe ISO-Zahl von 6.400 in einem meines Erachtens vertretbaren Rahmen. Ich persönlich bin recht "rauschempfindlich" und würde im Praxiseinsatz auch bei einer GFX ISO-Zahlen größer 1.600 meiden, um rauschfreie Bilder zu erhalten. Bei der Sternenfotografie bleibt einem manches Mal keine Wahl, so dass man nur in der Nachbearbeitung an der Rauschreduzierung arbeiten kann. Wenn man in diesem Fall das Bild aus Lightroom (ohne Rauschreduzierung) in das NIK-Filter-Tool DFINE2 exportiert ergibt sich nach der automatischen Rauschreduzierung folgendes Ergebnis:

It should be noted that even a medium format camera with a certain ISO number or more causes image noise. The noise of the GFX is pleasantly homogeneous and remains within a reasonable range for the high ISO number of 6,400. Personally, I'm quite "noise sensitive" and in practice I would avoid ISO numbers greater than 1,600 in order to get really noise-free pictures. With star photography, there is sometimes no choice but to work on noise reduction in the post-processing. In this case, exporting the image from Lightroom (without noise reduction) to the NIK filter tool DFINE2 results in the following result after the automatic noise reduction:

Am zweiten Workshop-Tag fuhren wir zum Sonnenaufgang zum Hintersee bei Berchtesgaden - leider war es so bewölkt, dass keine "schönen" Photos entstanden sind. Ich habe dieses Setting jedoch genutzt, um die GFX gegen die X-T2 zu vergleichen. Hier zunächst die beiden Bilder, die zur gleichen Zeit entstanden sind:

On the second day of the workshop we drove to Hintersee near Berchtesgaden at sunrise - unfortunately it was so cloudy that no "beautiful" photos were taken. However, I used this setting to compare the GFX against the X-T2. Here are the two pictures taken at the same time:

GFX 50x mit GF23mm, ISO 100, Blende 22, Belichtungszeit 26s / GFX 50x with GF23mm, ISO 100, aperture 22, exposure time 26s

X-T2 mit XF 16mm, ISO 200, Blende 11, Belichtungszeit 3,2s + 0,4 Stufen in Lightroom aufgehellt um optisch den gleichen Helligkeitseindruck zu erzielen
X-T2 with XF 16mm, ISO 200, Aperture 11, Exposure time 3.2s + 0.4 exposure levels in Lightroom to achieve the same optical impression of brightness.

 

Die Bilder sind mehr oder weniger zu vergleichen. Mehr deswegen, weil in beiden Fällen eine hochwertige Festbrennweite zum Einsatz gekommen ist, beide Kameras nebeneinander auf Stativen montiert wurden, die Bilder zur selben Zeit aufgenommen wurden und vom Weißabgleich sowie von der Belichtung aneinander angeglichen wurden. Weniger deswegen, weil die X-T2 mit dem XF 16mm einem 24mm Vollformat-Objektiv entspricht und das GF 23mm an der GFX einem 18mm Vollformat-Objektiv. Zudem hat der Mittelformatsensor ein Bildverhältnis von 4:3 und der APS-C-Sensor ein Format von 3:2. Von daher ist das Bild der GFX deutlich "weitwinkliger" und gleichzeitig "höher", was uns aber bei dem nachfolgenden Vergleich von Bildausschnitten eher helfen soll. Zudem unterscheiden sich die Belichtungszeiten deutlich. Das liegt daran, dass an der GFX aus Gründen der Schärfentiefe die kleinere Blende und zudem die kleinere ISO-Zahl gewählt wurde, was die Belichtungszeit deutlich verlängert hat. Ich habe bewusst die GFX nicht auf ISO 200 umgestellt, weil ich die Kameras mit ihren jeweils "besten" Einstellungen gegeneinander vergleichen wollte. Und da hat die X-T2 halt ISO 100 bei RAW-Aufnahmen nicht verfügbar, sondern startet erst bei ISO 200. Kurzum: Ich erhebe nicht den Anspruch auf einen exakten wissenschaftlichen Vergleich, möchte aber aus Anwendersicht dennoch die beiden Bilder nebeneinander legen und betrachten. In der Gesamtansicht wirkt das Bild aus der GFX auf mich "ruhiger" oder "glatter" und hat eine bessere Tiefenwirkung. Letzteres kann natürlich auch an dem weitwinkligeren Bildausschnitt liegen.

The pictures can be compared more or less. More so because in both cases a high quality prime lens has been used, both cameras have been mounted next to each other on tripods, the images have been taken at the same time and the white balance and exposure have been adjusted to each other. The reason is less because the X-T2 with the XF 16mm corresponds to a 24mm full-format lens and the GF 23mm on the GFX to an 18mm full-format lens. In addition, the medium format sensor has an image ratio of 4:3 and the APS-C sensor has a format of 3:2, so the image of the GFX is clearly "wide angle" and at the same time "higher", which should help us to compare the image sections. In addition, the exposure times vary considerably. This is because the GFX has a lower aperture for depth of field and a lower ISO value, which has significantly lengthened the exposure time. I deliberately did not switch the GFX to ISO 200, because I wanted to compare the cameras with their "best" settings against each other. In short, I'm not claiming to have an exact scientific comparison, but from the user's point of view I'd like to place the two images side by side and look at them. In the overall view, the image from the GFX looks "calmer" or "smoother" to me and has a better impression of depth. The latter can of course also be due to the more wide-angled image.

 

Schauen wir auf die Details und blicken als erstes auf den großen Stein vor der Insel mit den zwei Bäumen. Dort wächst etwas Gras, das sich gut eignet um die Abbildungsleistung bei eher diffusen Lichtverhältnissen morgens früh zu vergleichen:

First of all let's look at the big stone in front of the island with the two trees. There is some grass growing there, which is well suited to compare the imaging performance in the morning when the light conditions are rather diffuse:

Links das Bild der X-T2 und rechts das Bild der GFX. Das Bild der GFX ist klarer, auch das Gras auf dem Stein ist etwas feiner aufgelöst, wenn man es sich auf einem großen Monitor genau anschaut. Bei oberflächlicher Betrachtung sind die Unterschiede aber nicht sehr groß. 
Der zweite Ausschnitt soll dem weißen Haus im Bildhintergrund gelten: Es handelt sich jeweils um 100%-Vergrößerungen. Hier gleicht sich der Brennweitenunterschied mit dem Sensorgrößenunterschied nahezu aus, so dass wir die Bilder mit Ausnahme des etwas anderen Aufnahmewinkels gut vergleichen können.

On the left you'll see the picture of the X-T2 and on the right you can see the picture of the GFX. The image of the GFX is clearer, and the grass on the stone is also a bit more detailed when looking at it on a large monitor. However, when viewed superficially, the differences are not very large. 
The second cut-out shows the white house in the background: The pieces shown are 100% cut-outs. Here, the difference in focal length is almost equalized with the difference in sensor size, so that we can easily compare the images with the exception of the slightly different shooting angle.

Auch hier wurde ein 100% Ausschnitt gewählt und auch hier ist das Bild der X-T2 wieder links und das der GFX rechts zu sehen. Die Schärfeleistung ist in beiden Bildern sehr gut. Das Bild der GFX wirkt auch hier glatter, dadurch aber auf mich auch etwas weichgezeichneter als das etwas körnigere Bild der X-T2. Um den Effekt etwas mehr zur verdeutlichen, hier nochmal die Bilder einzeln und etwas größer:

The second cut-out is supposed to show the white house in the background: Here again, a 100% cutout was chosen and the picture of the X-T2 is to be seen on the left and that of the GFX on the right. The sharpness is very good in both images. The image of the GFX seems smoother here, but also a little softer than the somewhat more grainy image of the X-T2, to illustrate the effect a little bit more clearly, here again the images one by one and a little bigger:

Ausschnitt X-T2

Oben das Bild der X-T2, unten das Bild der GFX: / Above the picture of the X-T2, below the picture of the GFX:

Zusammenfassend wäre mein Urteil, dass es mehr das 4:3 Bildformat des Mittelformatsensors ist, das in diesem Fall den Unterschied gegenüber dem 3:2 des APS-C-Sensors ausmacht und zu einer grundsätzlich anderen Bildwirkung führt. Die Unterschiede in der reinen Bildqualität sind - in diesem Beispiel - für mich nicht wahnsinnig groß. Fairerweise muss man natürlich sagen, dass wir die Unterschiede der Sensorgrößen und damit verbundenen Megapixel-Anzahl (24 MP zu 50 MP) durch die umgerechnet längere Brennweite an der X-T2 ausgeglichen haben.

In summary, my conclusion would be that it is more the 4:3 image format of the medium format sensor, which in this case makes the difference compared to the 3:2 of the APS-C sensor and leads to a fundamentally different image effect. The differences in the pure image quality are - in this example - not that big for me. Fairly, of course, we have to say that the differences in sensor sizes and the associated megapixel number (24 MP to 50 MP) have been compensated for by the longer focal length at the X-T2.

 

Anschließend ging es zum Gollinger Wasserfall ins Salzburger Land. Es stand der Einsatz von Graufiltern im Vordergrund, um die beliebten weich fließenden und fast schon "nebligen" Wasserbewegungen zu erhalten:

Afterwards we went to the Golling Waterfall in the Salzburger Land. The focus was on the use of grey filters to maintain the popular soft flowing and almost "foggy" water movements:

Die Belichtungszeit bei Einsatz eines HOYA ND 2.7 / 400x Filters betrug in diesem Fall 120s bei f/13 und ISO 160. Warum ISO 160? Dies ergab sich im wesentlichen aus der notwendigen Feinjustierung zur Erzielung der optimalen Belichtung. Da man auch an einer GFX bei längeren Belichtungszeiten diese nicht mehr in kleinen Schritten verändern kann und die Blende bei der geforderten Schärfentiefe ebenfalls de facto vorgegeben ist, bleibt die Veränderung der ISO, um ein optimal belichtetes Bild zu erhalten. An diesem Praxisbeispiel wird erneut der Unterschied zwischen einem APS-C und einem Mittelformatsensor deutlich: Die Schärfentiefe ist bei Einsatz des Mittelformats deutlich geringer, d.h. man muss viel stärker abblenden um ein von vorne bis hinten scharfes Bild zu erhalten. Das verlängert grundsätzlich die Belichtungszeit, was in diesem Fall bei Einsatz eines Graufilters mit Stativ völlig egal ist, aber bei einer Benutzung der GFX bei Tageslicht ohne Graufilter "aus der Hand" schon zu beachten ist. Ohnehin sind Kameras mit dieser Sensorgröße recht empfindlich was Unschärfen bei kleinen Erschütterungen angeht. Das wiederum liegt aber auch in der Abbildungsleistung begründet: Die Bilder sind so scharf und detailreich, das selbst kleinste Verwackelungen überproportional auffallen. Zudem ist weder in der Kamera noch im Objektiv ein Bildstabilisator verbaut. Das Gute aber ist: Man kann bei den GF-Objektiven durchaus weit abblenden ohne Beugungsunschärfen zu erhalten. Blende 16 ist gar kein Problem, selbst der Einsatz einer Blende 22 ist problemlos machbar (kleinste Blende beim GF 23mm ist übrigens 32).  
Aber zurück zu diesem Bild: Die Plastizität der Aufnahme ist absolut beeindruckend. Das Bild wirkt fast dreidimensional. Die Aufnahme ist nach dem Import in Lightroom zudem nur ganz wenig bearbeitet. Etwas Lichter raus, leicht den Kontrast erhöht - das wars im wesentlichen auch schon. Den Weißabgleich habe ich vor Ort durch manuelle Wahl der Kelvin-Zahl so gewählt, dass das Ergebnis meinem subjektiven Eindruck vom Ort entsprach. So kann ein perfektes Bild aussehen.

The exposure time when using a HOYA ND 2.7 / 400x filter was 120s at f/13 and ISO 160 in this case, why ISO 160? This was mainly due to the fine adjustment required to achieve optimum exposure. Since it is no longer possible to change the aperture in small steps even on a GFX with longer exposure times and the aperture is also de facto necessary at the required depth of field, the change of ISO is still necessary in order to obtain an optimally exposed image. This practical example shows the difference between an APS-C and a medium format sensor: The depth of field is considerably lower when using the medium format, i. e. you have to choose much smaller f-stops to get a sharp image from front to back. This basically increases the exposure time, which in this case is completely irrelevant when using a grey filter with a tripod. However. when using the GFX in daylight without a grey filter, this should be taken into account. In any case, cameras with this sensor size are quite sensitive to blur caused by small vibrations. But this is also due to the imaging performance: the images are so sharp and rich in detail that even the smallest shakes are disproportionately noticeable. In addition, there is no image stabilizer in the camera or lens. But the good thing about it is that you can use smaller apertures on the GF lenses without getting diffraction blur. Aperture 16 is no problem at all, even the use of an aperture 22 is possible without any problems (smallest aperture with the GF 23mm is 32 by the way).  
But to return to this picture: The plasticity of the image is absolutely impressive. The image appears almost three-dimensional. After importing the file into Lightroom, the recording is only slightly edited. A little bit of lighting out, slightly increasing the contrast - that's basically it. I selected the white balance on site by manual selection of the Kelvin figure so that the result corresponded to my subjective impression of the location. This is what a perfect picture can look like.

 

Nachfolgend vom gleichen Ort noch eine andere Perspektive, ebenfalls unter Einsatz des ND-Filters entstanden (240s Belichtungszeit bei f/16 und ISO 160):

Below from the same location another perspective, also using the ND filter (240s exposure time at f/16 and ISO 160):

An dieser Stelle möchte ich einige Ausschnitte in der 100%-Ansicht zeigen. Speziell an diesem Motiv lässt sich die Abbildungsleistung der GFX und des GF23mm sehr gut demonstrieren. Zunächst ein Ausschnitt aus dem Vordergrund links unten: Die Belichtungszeit von 4 Minuten führt natürlich zu Bewegungsunschärfen, aber an den anderen Details im Bild lässt sich sehen wie scharf das Bild "bis in die Ecken" ist.

At this point I would like to show some details in the 100% view. Especially at this motif the imaging performance of the GFX and the GF23mm can be demonstrated very well. First of all, a section from the foreground on the lower left: The exposure time of 4 minutes naturally leads to motion blur, but the other details in the picture show how sharp the picture is "to the corners".

 

Jetzt ein Ausschnitt aus dem oberen und entsprechend weit entfernten Teil des Wasserfalls: Es lassen sch feinste Strukturen erkennen, wie z.B. in dem Geländer der Brücke oder einzelnen Blättern an den Bäumen. 

Now an excerpt from the upper and distant part of the waterfall: fine structures can be seen, such as in the railing of the bridge or single leaves on the trees. 

 

Zuletzt noch ein Ausschnitt aus der Bildmitte: Auch hier werden feinste Details aufgelöst. Ich denke, an diesem Beispiel zeigt sich recht eindrucksvoll das ganze Potenzial der Kamera in der Landschaftsfotografie.

Finally, a section from the center of the picture: Here too, the finest details are revealed. I think that the camera's full potential in landscape photography can be seen quite impressively in this example.

 

Das letzte Motiv haben wir auf der Roßfeld Hochalpen Panoramastrasse gefunden. Die Sonne hat uns den Gefallen getan, sich nochmal kurz zu zeigen und für eine schöne Lichtfärbung am Abendhimmel zu sorgen.

The last motive we found on the Roßfeld Hochalpen panorama road. The sun came out and provided a nice light colouring in the evening sky.

GFX 50s, GF 23mm, ISO 100, Blende 11, Belichtungszeit 0,8s - GFX 50s, GF 23mm, ISO 100, aperture 11, exposure time 0.8s

 

Da der von mir verwendete Grauverlaufsfilter für diese Lichtbedingungen etwas zu schwach war, musste ich in Lightroom die Tiefen deutlich aufhellen (+90). Das Histogramm im Originalbild ist im Bereich der Schatten so, dass es gerade nicht "ausfranst". Von daher bietet dieses Beispiel die Chance, sich die Möglichkeiten anzuschauen, die die GFX beim Aufhellen dunkler Bildbestandteile bietet.

Since the grey graduation filter I used was a little too weak for these light conditions, I had to brighten the shadows in Lightroom (+90). The histogram in the original image does not "fray"in the area of the shadows. Therefore, this example offers the opportunity to look at the possibilities offered by GFX when brightening dark image components.

Das Ergebnis ist tadellos. Es werden feinste Strukturen sichtbar und Bildrauschen ist auch in den Schattenbereichen nicht wahrnehmbar. Um den Unterschied zu verdeutlichen, hier das Bild nach und vor der Aufhellung der Schatten. Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen wie ich finde.

The Finest structures become visible and image noise is not noticeable even in the shadow areas. To illustrate the difference, here is the picture of the shadows now and then. The result is quite impressive, I think.

 

Mein persönliches Fazit. - My personal conclusion. 

Die GFX ist eine beeindruckende Kamera. Größe und Gewicht vermitteln das Gefühl, hier keine Kamera, sondern ein hochpräzises Messinstrument in der Hand zu halten. Und so will sie auch behandelt werden. Sie ist nicht schnell oder spontan, von daher ist die GFX keine Kamera für Schnappschüsse oder Bilder, die man unterwegs "so nebenbei" macht. Das bedeutet auch, dass sie z.B. eine X-T2 nicht ersetzen sondern nur ergänzen kann. Geht man jedoch bewusst raus um zu fotografieren oder befindet sich auf einer Fotoreise, dann liefert die GFX herausragende Ergebnisse. Die Bildwirkung ist beeindruckend. Die Bilder erscheinen strukturiert, tief gestaffelt und sind perfekt durchgezeichnet. Die Abbildungsleistung überzeugt auf ganzer Linie. Der Unterschied in der reinen Schärfeleistung zu einer X-T2 mit einer sehr guten Festbrennweite ist für mich jedoch erstaunlich gering wenn man die Unterschiede in der Sensorgröße durch die Brennweite "ausgleicht" und dann in der 100%-Ansicht vergleichbare Bildausschnitte heranziehen kann. Da hatte ich noch auf dem Workshop selbst das Gefühl, das der Unterschied größer ist als er sich bei der Analyse daheim am großen Bildschirm letztlich zeigte. 

The GFX is an impressive camera. Size and weight give the feeling of not holding a camera, but a high-precision instrument in your hand. And that's the way it wants to be treated. It's not fast or spontaneous, so the GFX is not a camera for snapshots. This also means that it cannot replace an X-T2, for example, but can only supplement it. However, if you deliberately go out to take pictures or are on a photo trip, the GFX delivers outstanding results. The image quality is impressive. However, the difference in sharpness and clarity compared to an X-T2 with a very good prime lens is astonishingly low if the differences in sensor size can be "compensated" by the focal length. At the workshop I had the feeling that the difference was bigger than it finally showed up on the big screen at home during the analysis. 

 

Ist mir persönlich die GFX jetzt den dreifachen Preis gegenüber der X-T2 wert? Das ist schwierig zu beantworten, weil sie meine X-T2 nicht ersetzen kann. Das ist eine klare Erkenntnis des Workshops für mich. Sie ist eine professionelle Kamera, die ihre Stärken immer dann ausspielt, wenn man sie für professionelle Anwendungsfälle einsetzt. Hierfür ist sie konzipiert und FUJIFILM dürfte vornehmlich Profifotografen als Käufergruppe einer solchen Kamera im Blick gehabt haben. Professionelle Anwendungsfälle kann es jedoch auch im privaten Bereich geben, z.B. wenn man regelmäßig an Wettbewerben teilnimmt. Dann ist sie zweifelsohne ihr Geld wert und dann gerät eine X-T2 im Vergleich zur GFX auch an ihre Grenzen. Betreibt man die Fotografie ambitioniert und leidenschaftlich als Hobby, ist es auch eine Frage der individuellen Preisbereitschaft, ob man sich für eine GFX entscheidet. Und da muss ich persönlich noch ein wenig überlegen ...

Is the GFX worth three times the price compared to the X-T2? This is difficult to answer because it can't replace my X-T2. This is a clear insight of the workshop for me. It is a professional camera, which shows its strengths whenever used for professional purposes. It is designed for this and FUJIFILM is probably mainly aimed at professional photographers as a group of buyers of such a camera. However, professional applications can also be found in the personal sphere, e. g. if you regularly participate in contests. Then it is without a doubt worth the money and then an X-T2 gets to its limits compared to the GFX. If you are an ambitious and passionate hobby photographer, it is also a question of individual willingness to pay for a GFX. And I have to think about that personally...

]]>
(Jörg Kemminer) comparison exposure fujifilm gfx g-series landscape landschaftsfotografie langzeitbelichtung long-term nachtaufnahme night photography review scene vergleichstest workshop x-series x-t2 http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2017/10/gfx-workshop-in-berchtesgaden Tue, 31 Oct 2017 21:00:00 GMT
Hartlauer Fotogalerie - aktuelle Ausstellung BEST OF AUSTRIA http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2017/6/hartlauer-fotogalerie---aktuelle-ausstellung-best-of-austria Landeszeughaus Graz

Liebe Fotofreunde,

mit eigenen Photos in einer großen und renommierten Ausstellung dabei sein zu dürfen ist sicher für jeden ambitionierten Hobbyfotografen ein großes Ziel. Ich habe mich daher riesig gefreut, als ich die Nachricht erhalten habe, dass dieses Photo vom Landeszeughaus in Graz aus vielen tausend Einsendungen als eines von rund 130 Gewinnerphotos ausgewählt wurde und derzeit in der Hartlauer Fotogalerie in Linz im Rahmen der Ausstellung "Best of Austria" ausgestellt wird: 

"Die Hartlauer Fotogalerie präsentiert von Anfang April bis Ende November nationale und internationale Fotokunst in Perfektion. Ziel ist es, der österreichischen Fotoszene eine Identifikationsstätte zu widmen, Amateurfotografen und Fotoklubs soll erstmals ein Forum für deren herausragende Leistungen geboten werden. Der Vergleich mit der Weltspitze soll der heimischen Fotografie Ansporn sein und für die Besucher eröffnet die Hartlauer Fotogalerie ein Universum der Bildeindrücke. ... BEST OF AUSTRIA forderte die Fotografen und Fotoklubs von Bregenz bis Eisenstadt, vom Waldviertel bis nach Osttirol, vom Wörthersee bis zur Donauinsel auf, auf das hohe Maß an Kreativität und den Ideenreichtum der österreichischen Fotografie mit ihren besten Arbeiten unter Beweis zu stellen." (Quelle: Hartlauer Fotogalerie)

Die aktuelle Ausstellung ist noch bis Ende Juli in der Hartlauer Fotogalerie auf dem Pöstlingsberg in Linz zu sehen. Für alle, die zu weit weg von Linz wohnen, um die Ausstellung besuchen zu können: im Anschluss an die Ausstellung werden die Bilder auf der Homepage der Hartlauer Fotogalerie online präsentiert.

Viele Grüße, Jörg 

 

 

 

]]>
(Jörg Kemminer) http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2017/6/hartlauer-fotogalerie---aktuelle-ausstellung-best-of-austria Mon, 05 Jun 2017 11:06:00 GMT
San Francisco http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2017/5/san-francisco Im Frühjahr hatte ich die Chance, einen beruflichen Aufenthalt in San Francisco privat über das Wochenende zu verlängern. Natürlich wollte ich die wenigen Stunden in der Stadt nutzen, um ein paar schöne Stimmungen fotografisch einzufangen. Es war mir klar, dass es unmöglich sein wird, San Francsico an nur einem Wochenende zu erkunden - deswegen habe ich von vorne herein einige Schwerpunkte gesetzt. So habe ich eine "Sonnenaufgangs-Phototour" gebucht, was eine gute Entscheidung war. Es ging kurz vor fünf in der Früh los und wir besuchten zunächst den ein oder anderen interessanten Photo-Spot in der noch nächtlichen Stadt. Den Schwerpunkt der Tour bildete natürlich der Sonnenaufgang an der Golden Gate Bridge - auf die Marin Headlands hätte ich es mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu der frühen Stunde sicher nicht geschafft. 

Sunrise at Golden Gate IISunrise at Golden Gate II

In March I had the chance to extend a business trip to San Francisco for the weekend on a private basis. My intention of course has been to use the few hours in the city for spotting some worthwhile places to take photos. As it is simply not possible to get a complete picture of San Francisco in such a short time I concentrated on some places I definitely would like to see. I decided to book a "sunrise photo tour", which turned out to be a very good decision. We started around 5 a.m., which gave us the chance to shoot some night scenes of the city. The focus and highlight of the tour of course has been the sunrise at Golden Gate Bridge - and as Marin Headlands is difficult to reach with public transport this time of the day, it really has been a great tour.

Palace of Fine Arts b/wPalace of Fine Arts b/w

]]>
(Jörg Kemminer) Francisco San Sonnenaufgang Stadt photo sunrise tour http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2017/5/san-francisco Mon, 01 May 2017 21:50:53 GMT
First Photos with the X-T2 and new lenses ... http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2017/2/first-photos-with-the-x-t2-and-new-lenses First, in the gallery Arcen you'll find 3 images taken with the X-T2 and the Fujifilm XF 16mm f/1.4. For me the 16mm has the potential to be my "standard" lens, when I want (or can) carry only one lens with me. OK, I like wide angle lenses in general, but this one produces not only a brilliant image quality: the fast aperture also makes it a perfect lens for available light photography - especially as it still has a reasonable depth of field even used with faster apertures. Three image examples you'll find in the gallery - all of them at ISO 200 and f/8, as the sunset allowed stopping down...

Second, in the gallery Tierpark Haag (a small zoo very close to where I live in Austria) the combination tested is the X-T2 with the tele-zoom lens Fujifilm XF 50-140 mm F/2.8. A zoo usually provides good test surroundings for tele-lenses, even in winter and with cloudy conditions as I had it. The images are taken with quite fast apertures, all between f/2.8 and f/4.0. This allows to get an impression of the bokeh this lens produces - and I'm really satisfied with what I see. The image quality is brilliant, especially the sharpness is outstanding if you look at them in the 100% crop (what you can't do in Zenfolio, as the upload image quality  is limited - but believe me: it's really great...).     

]]>
(Jörg Kemminer) 16mm 50-140mm Fujifilm X-T2 XF image landscape quality test zoo http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2017/2/first-photos-with-the-x-t2-and-new-lenses Sat, 11 Feb 2017 22:20:09 GMT
About me ... and my equipment. http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2016/11/about-me-and-my-equipment How did it all begin? And where did it come to an end - so far?

I started photography already as teenager using Minolta equipment (X500 and X700 - which I still own but don't use anymore). In 2001 I switched to the digital world - which also included a switch to CANON.  The Powershot G1 with it's for time very good 3 megapixels has been my first investment in the digitalization of photography. But used to high quality equipment I soon changed back to the DSLR world. To make a long story short: it ended up with a complete Canon equipment with several L-lenses and a full frame DSLR Canon 5D Mark II as main camera plus a 60D as second body.

For the "easier handling" I started a few years ago to also use some FUJIFILM equipment with an X-E2 and it's kit lens XF 18-55 mm - and I found out that the quality of both the FUJI X-TRANS CMOS sensors and the FUJINON XF lenses is so extraordinary that the Canon equipment most of the time remained untouched. And I started buying more FUJINON lenses. What I found out was, that the XF 10-24 mm f/4 especially in the corners makes a much better job than the Canon EF-L 16-35 mm USM II f/2.8. As I mainly do landscape photography the wide and ultra wide lenses are the ones I use most often. So that has been another reason I preferred FUJI to CANON.

Now I did what has been unthinkable for me for a long time, but rationally has been overdue: I sold all of my CANON stuff and switched completely to FUJIFILM after they published there new flagship system camera, the X-T2 a few months ago. The new autofocus system and especially the next generation of the X-TRANS sensor turned the balance - it promises to finally close the gap to the full frame sensor I loved so much. What I also didn't expect to appreciate so much is the electronic viewfinder and it's ability to show depth of fields and the histogram, which allows me to adjust aperture or exposure in a way to avoid clipping. This helps me to ensure the best RAW-basis for the post-processing in Lightroom. And in terms of speed and brightness the newest versions especially in the X-T2 are on the level of what your are used to in an DSLR.

So finally I ended up with the following FUJIFILM equipment - so far ;-)

Fujifilm X-T2
Fujifilm X-E2
Fujifilm XF 18-55 mm f/2.8-4 R LM OIS
Fujifilm XF 27 mm f/2.8
Fujifilm XF 10-24 mm f/4 R OIS
Fujifilm XF 50-140 mm f/2.8 R LM OIS WR
Fujifilm XF 16 mm f/1.4 R WR

The very first photos with the new X-T2 will come up soon as I just got it a few days ago and the XF 16 mm hasn't arrived yet ...

On my "wishlist" are still some other lenses, as the XF 18-55 f/2.8 which is water resistant and equipped with a better maximum aperture or the XF 56 mm f/1.2 (what a fast aperture - it must be a tremendous portrait lens) ... 

]]>
(Jörg Kemminer) CANON Camera DSLR FUJIFILM MINOLTA System Systemkamera http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2016/11/about-me-and-my-equipment Sun, 27 Nov 2016 20:02:02 GMT
Sommer 2016: Rom und Sardinien - Summer 2016: Rome and Sardinien http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2016/11/sommer-2016-rom-und-sardinien---summer-2016-rome-and-sardinien Piazza Navona IPiazza Navona I Etwas Gutes haben November-Wochenenden: Man kommt dazu, längst Überfälliges zu tun, wie z.B. die letzten Photos aus dem Sommerurlaub zu sichten, auszusortieren und nachzubearbeiten. Wem also nach Sommer zu Mute ist, der ist herzlich eingeladen einen Blick nach Rom und Sardinien zu werfen.

Capo Testa ICapo Testa I

There is something good about foggy November weekends: You have the time to do what had to be done for quite a while, e.g. reviewing photos from your summer holiday. So if you're feeling like summer, your'e invited to visit Rome and Sardinia in my new galleries.

 

]]>
(Jörg Kemminer) Italien Italy Landschaft Meer Rom Rome Sardinia Sardinien Sea Stadt http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2016/11/sommer-2016-rom-und-sardinien---summer-2016-rome-and-sardinien Sun, 27 Nov 2016 19:35:06 GMT
Amsterdam und Ostsee / Amsterdam and Baltic Sea http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2016/4/amsterdam-und-ostsee-/-amsterdam-and-baltic-sea Was lange währt ... Es hat lange gedauert, aber letztlich habe ich es geschafft, weitere Photos aus dem Sommerurlaub des letzten Jahres zu sichten und zu bearbeiten. Ich habe einen "Road Trip" unternommen, der mich unter anderem nach Amsterdam, Borkum, die Ostsee und Berlin geführt hat. Jetzt freue ich mich, heute zwei neue Galerien aus diesem Road Trip präsentieren zu können: Die eine Galerie zeigt Eindrücke aus Amsterdam, die andere zeigt Bilder der Ostsee aus Mecklenburg-Vorpommern (von Warnemünde bis auf den Darß). Viel Spaß beim Betrachten ...

Amsterdam at Dawn IIAmsterdam at Dawn II Good things come to those who wait... It took a long time but finally I managed to review additional photos from my road trip last summer. Amongst others it took me to Amsterdam, Borkum, the Baltic Sea and Berlin. I'm glad to present two new galleries today: One gallery shows pictures from Amsterdam, the other one gives you an impression of the Baltic Sea in Mecklenburg-Vorpommern (the eastern part of Germany) - presenting the region from Warnemünde to an area called "Darss". Have fun ...

Baltic Sea Beach IIIBaltic Sea Beach III

]]>
(Jörg Kemminer) Amsterdam Baltic Darss Darß Deutschland Germany Netherlands Niederlande Ostsee Sea http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2016/4/amsterdam-und-ostsee-/-amsterdam-and-baltic-sea Sun, 24 Apr 2016 15:19:38 GMT
Borkum http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2015/10/borkum Der Sommerurlaub in diesem Jahr führte mich unter anderem an die Nordsee - diesmal jedoch nicht nach Föhr oder Sylt, sondern zu den ostfriesischen Inseln, genauer gesagt nach Borkum. Borkum ist die westlichste und mit knapp 31 Quadratkilometern die größte der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln. Teile der Insel und das angrenzende Watt gehören zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. (Quelle: wikipedia) Besonderen Reiz für Naturinteressierte und natürlich auch Fotografen bieten die weiten Dünenlandschaften und Dünentäler im Westen der Insel. Wie schon angedeutet, führte mich der Sommerurlaub an weitere Orte, u.a. auch an die Ostsee sowie nach Amsterdam, Hamburg und Berlin. Es wird also weitere Galerien geben ... Jetzt aber erst einmal viel Spaß mit den Photos von Borkum.

Dünentäler IVDünentäler IV

This years summer vacation led me - amongst other places - to the North Sea, but not to Föhr or Sylt again, but to Borkum. Borkum is an island in the Leer district in Lower Saxony in northwestern Germany. Borkum is with 31 square km the largest of the 7 inhabited east frisian islands. Parts of the island and the Wadden Sea belong to the National Park "Lower Saxony Wadden Sea" (source: wikipedia). A special landscape for the ones interested in nature and photography are the dunes and dune valleys in the western part of the island. As already mentioned, there are some other places I visited during summer, as e.g. the Baltic Sea or cities like Amsterdam, Hamburg and Berlin who were on the way. So there are more galleries to come, but for the moment enjoy the Borkum photos ...

Strand und Wolken IIIStrand und Wolken III

]]>
(Jörg Kemminer) Beach Borkum Deutschland Germany Insel Island Landschaft Lower Meer Niedersachsen North Ocean Saxony Sea Strand landscape http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2015/10/borkum Mon, 26 Oct 2015 22:13:31 GMT
Peking - Beijing / China http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2015/8/peking---beijing-/-china Mein zweiter China-Besuch führte mich dieses Jahr nach Peking. Wie letztes Jahr war der Besuch eine Dienstreise, so dass die Zeit und Ruhe fehlte, richtig gute Photos zu machen. Nichtsdestotrotz habe ich eine kleine Zusammenstellung vorbereitet, die auf der Chinesischen Mauer in der Nähe von Peking, Nachts in der Innenstadt und bei einem Besuch der verbotenen Stadt entstanden sind. Ich hoffe, die Auswahl gefällt Euch ... http://joergkemminer.zenfolio.com/peking_beijing_china

Peking Verbotene Stadt VPeking Verbotene Stadt V

---

My second China-visit took me to Beijing this year. Again it was a business trip, so time has been limited to take really good photos. Nevertheless I would like to share with you a few pictures, which have been taken on the Chinese Wall near Beijing, in downtown at night and in the area of the  forbidden city. I hope you enjoy the selection ... http://joergkemminer.zenfolio.com/peking_beijing_china

Chinesische Mauer IIChinesische Mauer II

]]>
(Jörg Kemminer) Beijing China Innenstadt Peking chinese wall chinesische Mauer downtown forbidden city great wall verbotene Stadt http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2015/8/peking---beijing-/-china Thu, 13 Aug 2015 15:00:21 GMT
Sizilien - Sicily http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2015/8/sizilien---sicily Sizilien, das heißt Sonne, Ätna, Meer und italienisches Flair. Sizilien im Frühling heißt aber auch Wiesen voller Blumen, dramatische Lichtstimmungen und wenig Menschen. Aus diesem Grund habe ich mir den Frühling als Zeitpunkt für einen ersten Besuch ausgesucht. http://joergkemminer.zenfolio.com/sizilien-sicily

Etna IEtna I Sicily, what does it mean? Maybe sun, vulcano Etna, ocean and typical italian flair. But Sicily in spring also means green meadows, flowers whereever you look, dramatic and often changing mood of the light and not so many people around. So many reasons for me to visit Sicily in spring for the first time ever. http://joergkemminer.zenfolio.com/sizilien-sicily

Ragusa IRagusa I

 

]]>
(Jörg Kemminer) Aetna Etna Insel Island Italien Italy Meer Ocean Ragusa Sicily Siracusa Sizilien Vulcano Vulkan Ätna http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2015/8/sizilien---sicily Thu, 13 Aug 2015 14:59:27 GMT
Dublin - Kilmainham Gaol http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2015/3/dublin---kilmainham-gaol Manchmal bleiben Photos eine ganze Zeit unbearbeitet auf dem Rechner liegen. So geschehen mit den Bildern von Kilmainham Gaol in Dublin. Ich wollte bei der Bearbeitung dieser Photos die Stimmung des Ortes einfangen: düster, einschüchternd, kühl und geprägt von klarer Zweckmäßigkeit. Hier also die letzten noch unveröffentlichen Photos meiner Photoreise nach Irland vom Sommer 2013.

Das Gefängnis Kilmainham Gaol ist ein nationales Monument und eine vielbesuchte Sehenswürdigkeit in Dublin. Nachdem das Gefängnis seit 1924 nach der Entlassung des letzten Häftlings (der republikanische Führer und spätere Regierungschef und Präsident von Irland, Éamon de Valera) zunächst verfiel, besann man sich erst in den 1960er-Jahren der historischen Bedeutung und restaurierte das Gefängnis komplett, um ein Museum und eine nationale Gedenkstätte daraus zu machen.

Kilmainham Gaol Dublin 1Kilmainham Gaol Dublin 1

---

Sometimes raw photos stay on the computer for quite a long time. This happened to the pictures from Kilmainham Gaol in Dublin. I wanted the photos to reflect the gloomy, intimidating, chilly atmosphere of this prison and the clear expediency of the whole area. But here they are: the last unpublished photos from my photo trip to Ireland in Summer 2013.

The prison Kilmainham Gaol is a national monument and one of the most popular tourist attractions in Dublin. After its closing in 1924 (the last prisoner has been the republican leader and later president of Ireland, Éamon de Valera) it started to decay. But in the 1960s government became aware of its historical importance and started the restoration. Today it’s a museum and a national monument for the Irish.

Kilmainham Gaol Dublin 10Kilmainham Gaol Dublin 10

]]>
(Jörg Kemminer) Dublin Gefängnis Ireland Irland Kilmainham Goal black & white prison schwarz-weiß http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2015/3/dublin---kilmainham-gaol Sun, 22 Mar 2015 21:03:40 GMT
Seychellen / Seychelles http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2014/8/seychellen-/-seychelles Seychellen Mahe Anse Louis ISeychellen Mahe Anse Louis I Das Reiseziel in diesem Sommer waren die Seychellen. Die Erwartung, dort ausreichend klassische Südseemotive vor die Linse zu bekommen wurde nicht enttäuscht. Und um es gleich vorwegzunehmen: Ja,die Strände sind dort wirklich so menschenleer.

Es war eine traumhafte Reise und hier sind die ersten Impressionen. Ich mag nicht ausschließen, dass ich beim Sichten weiterer Photos vielleicht das ein oder andere nochmal austausche oder ergänze - aber diese Auswahl vermittelt schon einen ganz guten Eindruck dieses Inselparadieses ... http://joergkemminer.zenfolio.com/seychelles

 

Seychellen La Digue Anse Source d'Argent IISeychellen La Digue Anse Source d'Argent II This years summer trip took me to the Seychelles - expecting to find some classic South Seas postcard themes. I'm bound to say I really got what I expected. And to come to the point: Yes, the beaches really are this deserted.

It has been a perfect dream and here are the first impressions. It might be, that I will change or add some photos, when I have reviewed all of my files, but this selection already should give you an impression of how it looks like on these paradise islands ...

http://joergkemminer.zenfolio.com/seychelles

]]>
(Jörg Kemminer) Seychellen Seychelles http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2014/8/seychellen-/-seychelles Mon, 25 Aug 2014 22:00:16 GMT
Cotswolds / England http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2014/7/cotswolds-/-england Lower SlaughterLower Slaughter

Ende Juni nutzte ich die Gelegenheit eines langen Wochenendes, um die Cotswolds im Herzen Englands zu besuchen. Vor rund 15 Jahren hatte ich beruflich häufig in der Gegend zu tun, aber nie Zeit, mir die Gegend in Ruhe anzuschauen - geschweige denn Photos zu machen. Jetzt habe ich dies nachgeholt und hier ist das Ergebnis (http://joergkemminer.zenfolio.com/cotswolds).

Ach ja: Das Wetter war übrigens die ganze Zeit traumhaft schön - es soll ja nicht immer so sein in England.

 

Stanton IStanton I

End of June I took the opportunity of spending a long weekend in the Cotswolds in the heart of England. Nearly 15 years ago I was in this area for business purposes quite often, but I never had the time to really browse around in the Cotswolds - and of course taking photos. Now I did it and this  is the outcome of this short trip (http://joergkemminer.zenfolio.com/cotswolds).

Maybe it's also important to note, that the weather has been extraordinary beautiful the whole time - which isn't always the case in England.

 

]]>
(Jörg Kemminer) Cotswolds England Landscape Scenic Village http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2014/7/cotswolds-/-england Sun, 13 Jul 2014 15:02:34 GMT
Shenyang / China http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2014/5/shenyang-/-china Als ich im Mai 2014 beruflich für wenige Tage in den Nordosten Chinas nach Shenyang gereist bin, habe ich es selbstverständlich nicht versäumt, auch eine Kamera mit einzupacken. Trotz engen Terminplans ergaben sich zwei Möglichkeiten, sie auch zu nutzen. Zum einen bin ich an einem Morgen in aller Frühe in den neben dem Hotel gelegenen "Youth Park" gegangen und das andere Mal bin ich nach dem Abendessen nochmal raus auf die Strasse. Entstanden sind zwei Serien mit je 5 Photos, in denen ich versucht habe, ein wenig von dem Leben in Shenyang einzufangen. http://joergkemminer.zenfolio.com/shenyang
Shenyang Youth Park IIShenyang Youth Park II
As I have been in Shenyang, China for a business trip in May 2014, I of course took a camera with me. Despite a tough time schedule, there have been two possibilities for me to use it. First I have been in the "Youth Park" next to the Hotel very early in the morning and secondly I entered the nightly streets of Shenyang one evening after dinner. The outcome has been two series of 5 photos each, which try to catch a little bit of the life in Shenyang. http://joergkemminer.zenfolio.com/shenyang

Shenyang Night Scenes IShenyang Night Scenes I

]]>
(Jörg Kemminer) China City Life Night Scenes Shenyang Street http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2014/5/shenyang-/-china Sun, 25 May 2014 21:29:00 GMT
Föhr-Impressionen / Foehr impressions http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2014/5/f-hr-impressionen---foehr-impressions Föhr ist neben Sylt und Amrum eine der nordfriesischen Inseln. Im Gegensatz zu den beiden vorgenannten Inseln liegt sie vollständig im Wattenmeer und fällt damit bei Ebbe komplett trocken. Dies ermöglicht Spaziergänge über dem Meeresboden und damit den Einblick in eine faszinierende Landschaft. Nicht umsonst ist das nordfriesische Wattenmeer in den Status eines Nationalparks erhoben worden. Nach der Galerie mit Syltphotos ist nun die zweite Galerie mit Photos von der Nordsee. http://joergkemminer.zenfolio.com/foehr

Foehr Utersum Abendstimmung Sonnenuntergang StegFoehr Utersum Abendstimmung Sonnenuntergang Steg

---

Foehr is in addition to Sylt and Amrum one of the northern frisian Islands in the very north of Germany. In contrast to the islands namend before, Foehr completely falls dry at low water. This allows you to have a walk on the ocean bed, which gives you an inside to a fascinating biotope. Not for nothing the northern frisian mudland or tideland has gained the status of a National Park in 2009. After the gallery from Sylt this is the second gallery with photos from the North Sea. http://joergkemminer.zenfolio.com/foehr

Foehr Baum Wolken dramatisch AbendstimmungFoehr Baum Wolken dramatisch Abendstimmung

]]>
(Jörg Kemminer) Deutschland Foehr Germany Insel Island Meer National Park Nordsee North Sea Schleswig-Holstein Sea Stimmungen landscape http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2014/5/f-hr-impressionen---foehr-impressions Sun, 18 May 2014 07:02:08 GMT
Winterstimmung in den Alpen - Winter in the Alps http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2014/2/winterstimmung-in-den-alpen---winter-in-the-alps Seit ich in Süddeutschland und somit in der Nähe der Alpen wohne, hat sich mein Bild vom Winter gewandelt. Er ist nicht mehr länger eine trübe und zumeist graue Jahreszeit, von der man sich wünscht, dass sie bald dem Frühling weichen möge. Mein Bild vom Winter hat sich gewandelt in das einer besonderen Jahreszeit, die speziell in den Bergen die Landschaft einzigart verändert und mit ihren Lichtstimmungen, der klaren Luft und der dadurch oftmals unglaublichen Fernsicht ihren ganz besonderen Reiz entwickelt. http://joergkemminer.zenfolio.com/winter_alpen

---

Since I live in southern Germany and near to the Alps, Winter for me is no longer the grey and dark season you wish to be followed by spring soon. Winter now is a very special season, which changes the appearance of the landscape especially in the mountains. Light moods, clear sky and clear views are only some of the characteristics I love. http://joergkemminer.zenfolio.com/winter_alpen

]]>
(Jörg Kemminer) http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2014/2/winterstimmung-in-den-alpen---winter-in-the-alps Sun, 02 Feb 2014 22:05:15 GMT
Sonnenaufgang im Olympiapark München - Sunrise at the Munich Olympic Park http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2013/10/sonnenaufgang-im-olympiapark-m-nchen---sunrise-at-the-munich-olympic-park Als ich letzte Woche auf meinem Weg zur Arbeit am Olympiapark vorbeikam, habe ich jedesmal den Sonnenaufgang bewundert und gehofft, dass das Wetter bis zum Wochenende hält. Ich hatte Glück und so hatte ich die Chance, einige schöne Photos von dem Sonnenaufgang im Herbst zu schießen. http://joergkemminer.zenfolio.com/sonnenaufgang-herbstmorgen-olympiapark

Blick vom Olympiaberg in Muenchen an einem HerbstmorgenBlick vom Olympiaberg in Muenchen an einem HerbstmorgenKolor stitching | 9 pictures | Size: 7621 x 3504 | Lens: Standard | RMS: 2.91 | FOV: 137.69 x 63.31 ~ -3.04 | Projection: Spherical | Color: LDR |

---

Every morning this week when I passed the Olympic Park on my way to work I saw the beautiful sunrise. I hoped, the weather would be fine till the weekend so that I have the chance of climbing the mountain in the Olympiapark in Munich and taking some photos. I have been in luck as you can see in my new gallery... http://joergkemminer.zenfolio.com/sonnenaufgang-herbstmorgen-olympiapark

]]>
(Jörg Kemminer) BMW BMW-Hochhaus BMW-Vierzyliner BMW-Welt Bavaria Bayern Herbst Munich München O2 Hochhaus Olympiaberg Olympiapark Olympiaturm Sonnenaufgang autumn morning sunrise http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2013/10/sonnenaufgang-im-olympiapark-m-nchen---sunrise-at-the-munich-olympic-park Sun, 27 Oct 2013 19:19:16 GMT
Herbstabend im Nymphenburger Park - An autumn evening in Nymphenburg Park http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2013/10/herbstabend-im-nymphenburger-park---an-autumn-evening-in-nymphenburg-park Ich habe heute erneut eine Galerie (http://joergkemminer.zenfolio.com/herbstabend-nymphenburger-park) mit Photos vom Nymphenburger Park eingestellt. Mitte Oktober, wenn der "Indian Summer" im Park anbricht, setzt speziell das warme Abendlicht kurz vor Sonnenuntergang die Landschaft im Park in besonderer Weise in Szene. Weil diese spezielle Lichtstimmung nur relativ kurz vor Sonnenuntergang auftritt, habe ich das schöne Wetter genutzt, um sowohl Samstag als auch Sonntag Abend hinaus in den Park zu gehen.

Nymphenburger Park Monopteros Sonnenuntergang HerbstNymphenburger Park Monopteros Sonnenuntergang Herbst

Today I added another gallery (http://joergkemminer.zenfolio.com/herbstabend-nymphenburger-park) with pictures from Nymphenburg Park. Mid of October the trees in the park start their "Indian Summer Season". The warm light during sunset is setting the scene for some very special moments I tried to catch with my camera. As this special light is only there for minutes I took the opportunity on both Saturday and Sunday evening to be there at different locations.

]]>
(Jörg Kemminer) Abend Abendstimmung Bavaria Bayern Deutschland Germany Herbst Herbststimmung Munich München Nymphenburg Nymphenburger Park Sonnenuntergangm autumn evening sunset http://joergkemminer.zenfolio.com/blog/2013/10/herbstabend-im-nymphenburger-park---an-autumn-evening-in-nymphenburg-park Sun, 13 Oct 2013 21:34:19 GMT